Holunderbeeren Glyzerit selber machen

Holunderbeeren Glyzerit

 

Ein Glyzerzit ist ein Pflanzenauszug in Glyzerin. Hier werden hauptsächlich wasserlösliche Inhaltsstoffe aus dem Pflanzenprodukt ausgelöst. Viele Pflanzenextrakte, die für Kosmetik eingesetzt werden, sind Glyzerite.

 

Ich stelle gerne Glyzerite aus Pflanzenstoffen her, wenn ich wasserlösliche Inhaltsstoffe oder eine bestimmte Farbe (zum Beispiel eine Beerenfarbe) auslösen möchte, oder wenn ich auf Alkohol im Extrakt verzichten möchte. Ebenso ist es besonders einfach Glyzerite aus Pflanzendrogen herzustellen, die bereits sehr viel Wasser beinhalten wie beispielsweise Aloe Vera Fruchtfleisch, Gurken oder Früchte.

 

Holunderbeeren eigenen sich deshalb hervorragend für die Herstellung eines Glyzerits. Holunder ist reich an Vitaminen, entzündungshemmenden Gerbstoffen und Schleimstoffen, die der Haut zugutekommen.

 

So stellt man ein Glyzerit aus frischen Holunderbeeren her:

 

Benötigte Rohstoffe für 50g Holunderbeeren-Glycerit:

 

28g Glyzerin (zum Produkt)

12g destilliertes Wasser

10g frische Holunderbeeren

 

Alkohol 70%ig zum Desinfizieren

 

 

Benötigtes Equipment:

 

·      Marmeladenglas

·      Stößel (zum Beispiel vom Mörser)

·      Kaffeefilter oder Leinentuch

·      Dunkle Flasche

·      Etikett

 

Herstellungsanleitung

 

1.     Destilliertes Wasser 5 Minuten sprudelnd aufkochen und abkühlen lassen bis es handwarm ist

2.     Frische Beeren verlesen, waschen und trocken tupfen

3.    Marmeladenglas und Stößel mit Alkohol desinfizieren und trocknen lassen

4.    Glyzerin, Wasser und Pflanzenmaterial in das saubere und mit Alkohol desinfizierte Marmeladenglas geben und verschrauben

5.    5-10 Tage an einem kühlen Ort ziehen lassen, hin und wieder schütteln

6.    Danach durch einen Kaffeefilter oder ein Leinentuch geben. Eventuell wiederholen, bis keine Schwebeteile mehr zu sehen sind

7.     Den Extrakt in eine desinfizierte (oder ausgekochte) dunkle Flasche geben und mit Datum und ausgezogener Pflanze beschriften und kühl lagern

 

Haltbarkeit:

 

Ab einer Einsatzkonzentration von ca. 55% Glyzerin kann dieses als alleiniges Konservierungsmittel dienen. Bitte unbedingt darauf achten, dass dieser Anteil erreicht wird, auch bei frischen, sehr stark wasserhaltigen Pflanzenmaterialien!

 

Ein Glyzerit ist ca. 1 Jahr haltbar. Bei sehr süßen Früchten besser schneller verbrauchen (wegen des Zuckergehalts).

 

Anwendungsmöglichkeiten:

 

Du kannst das Glyzerit in deinen DIY Naturkosmetik Rezepturen einsetzen. Die Wirkstoffe in einer Rezeptur sollten nie höher als 10% sein! Du kannst den Extrakt in der Cool Down Phase deiner Rezeptur verarbeiten, er zählt zur Wasserphase. Einsatzmöglichkeiten wären beispielsweise Emulsionen, Gesichtswasser, Body Splash, Haarwasser, Shampoo, Gesichts- und Haarpackungen, Seren aber eventuell auch in dekorativer Kosmetik.

 

Einsatzkonzentration maximal 10%

 

 

 

Beitrag von Martina Gräf 

  • Diplom Betriebswirtin (FH)
  • ausgebildete Kosmetikerin
  • Inhaberin der Martina Gräf Naturkosmetik Akademie
  • Host des Beauty Dschungel Business Podcast 
  • Gründerin der DIY Naturkosmetik Tage

www.martinagraef.de